NEU: Impftermine online buchbar

AKTUELL:

Das mobile Impfteam des Gesundheitsamtes für die Stadt und den Landkreis Göttingen bietet ein Impfangebot für alle Bürger:innen an.

In der Samtgemeinde Radolfshausen werden ab Januar 2022 bis auf Weiteres wöchentlich mindestens zwei Impftermine für jeweils 200 Bürger:innen angeboten.

Folgende Termine sind bereits final festgelegt:

  • Mittwoch, den 05.01.2022 im DGH Ebergötzen
  • Donnerstag, den 06.01.2022 in der MZH Holzerode
  • Mittwoch, den 12.01.2022 in der MZH Bernshausen
  • Donnerstag, den 13.01.2022 in der MZH Bernshausen

Impftermine können ab sofort über die Homepage der Samtgemeinde Radolfshausen online gebucht werden.

Weiterlesen

Neue Impftermine 2022 in der SG Radolfshausen

Impflogo

Das mobile Impfteam des Gesundheitsamtes für die Stadt und den Landkreis Göttingen wird ein Impfangebot für alle Bürgerinnen und Bürger anbieten.

In der Samtgemeinde Radolfshausen sollen ab Januar 2022 bis auf Weiteres wöchentlich mindestens zwei Impftermine für jeweils mindestens 200 Bürger angeboten werden.

Bereits festgelegt sind die Termine:

  • Mittwoch, den 05.01.2022 von 9.30 Uhr bis 15 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Ebergötzen, Bergstraße 18 in Ebergötzen
  • Donnerstag, den 06.01.2022 von 9.30 Uhr bis 15 Uhr in der Mehrzweckhalle Holzerode, Am Sportplatz 9 in Holzerode

Für diese Impfungen sind im Vorfeld Termine zu vereinbaren! Dazu rufen Sie bitte ab dem 27.12.2021 zu den Öffnungszeiten bei der Samtgemeindeverwaltung Radolfshausen unter der Nummer 05507/9678-35 an.

Außerdem wurden schon die Impftermine für die Folgewoche, am

  • Mittwoch, den 12.01.2022 von 9.30 Uhr bis 15 Uhr und am
  • Donnerstag, den 13.01.2022 von 9.30 Uhr bis 15 Uhr jeweils in der Mehrzweckhalle Bernshausen, Göttinger Straße 21 in Bernshausen in Aussicht gestellt.

Die Terminvereinbarung für diese beiden Impftage ist aktuell noch nicht möglich. Voraussichtlich können Termine für den 12. und 13. Januar ab dem 30.12.2021 gebucht werden. Nähere Informationen dazu entnehmen Sie dann bitte auch der Homepage der Samtgemeinde.

Es werden folgende Impfangebote unterbreitet:

  • Auffrischungsimpfungen („Booster-Impfungen“)
  • für alle Personen, deren vorherige vollständige Impfung mindestens drei Monate zurückliegt und die volljährig sind.
  • Erst-Impfungen
  • für ungeimpfte Personen ab einem Alter von 12 Jahren
  • Bitte beachten: Minderjährige im Alter von 12 bis 15 Jahren werden nur im Beisein einer/eines Erziehungsberechtigten geimpft, bei Jugendlichen ab 16 Jahren reicht die unterschriebene Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten aus
  • Zweit-Impfungen
  • für Personen, die eine Grundimmunisierung mit einer Impfstoffdosis der COVID-19 Vaccine Janssen (Johnson & Johnson) erhalten haben, die mindestens vier Wochen zurückliegt
  • für Personen, auf deren erste Impfung eine zweite Impfung mit einem mRNA-Impfstoff erfolgen kann, sofern der je nach Impfstoff von der STIKO empfohlene zeitliche Abstand zwischen Erst- u. Zweit-Impfung eingehalten wird.

Als Impfstoff kommt ausschließlich ein mRNA-Impfstoff zum Einsatz.

Eine vorherige Anmeldung ist zwingend erforderlich!
Für die Terminvereinbarung melden Sie sich bitte telefonisch unter der Rufnummer 05507/9678-35.


Die folgenden Hinweise sind zu beachten:
Mit Wartezeiten evtl. auch im Außenbereich muss gerechnet werden.


Das Impfkontingent ist seitens des Gesundheitsamtes aufgrund der Impfstofflieferung auf jeweils 200 Impfdosen pro Impftag beschränkt.


Mitzubringen sind:

  • ein Ausweisdokument
  • ein Impfausweis bzw. eine Impfersatzbescheinigung
  • den ausgefüllten Anamnesebogen und die unterschriebene Einwilligungserklärung (zu finden auf der Homepage des RKI)
  • eine FFP2-Maske

    gez. Arne Behre
    Samtgemeindebürgermeister

Weiterlesen

Hinweis zu Impfungen in den Gemeinden

Für Dezember wurden vom Gesundheitsamt Göttingen drei Bürgerimpftermine für die Samtgemeinde Radolfshausen angeboten.

Diese finden am 16.12., 17.12. und 23.12. im Dorfgemeinschaftshaus Landolfshausen statt.

Pro Impftermin stehen 200 Impfdosen zur Verfügung.

Die Zuteilung erfolgt per Terminvergabe unter 05507 / 9678-35.

Der Impfstoff wird sicher nicht für alle Nachfrager reichen.

Das Gesundheitsamt hat aber bereits signalisiert, dass es ab Januar weitere, regelmäßige Termine geben wird, ggf. sogar wöchentlich oder im Zwei-Wochen-Rhythmus.

Über diese Termine, die noch final vereinbart werden müssen, wird es dann noch rechtzeitige Informationen geben.

Damit gibt es in den nächsten Wochen sicher noch zahlreiche Möglichkeiten des Impfens, hier vor Ort.

Weiterlesen